Club

Jamboree

A los miembros de tripwolf 19 les gusta Jamboree

editar datos

Foursquare Jamboree fotos

  • Jamboree_1
  • Jamboree_2
  • Jamboree_3
  • Jamboree_4
  • Jamboree_5
  • Jamboree_6
  • Jamboree_7
  • Jamboree_8
  • Jamboree_9
  • Jamboree_10
  • Jamboree_11
  • Jamboree_12

Las últimas Jamboree reseñas (5)

  • Actualmente no estás conectado. o regístrate para escribir una opinión.

  • passé une soirée assez pourrie - musique commerciale vraiment merdique.
    hace varios años denunciar abuso
  • jazz
    hace varios años denunciar abuso
  • JAMBOREE – RASSISTISCHE EINLASSPOLITIK! Ich habe bis 2009 für insgesamt 5 Jahre in Barcelona gewohnt und war eine begeisterte Jamboree-Besucherin. Vor zwei Wochen war ich mal wieder zum Urlaub dort. Zusammen mit meinem afrikanischen Mann hatte ich eine nette Partynacht im Jamboree geplant. Leider wurden unsere Pläne alsbald von den äußerst unhöflichen Türstehern des Jamborees zerstört. Als sie meinen Mann hinter mir stehen sahen, kam sofort der Standardsatz, nachdem man schon weiß, dass man an diesem Abend nicht hineingelassen wird: Ob wir denn auf der „Liste“ stehen würden. Als langjährige Jamboree-Gängerin wusste ich, dass man auf keiner solchen „Liste“ stehen muss, um ins Jamboree zu kommen. Und natürlich standen wir auch auf keiner „Liste“. Ich erklärte höflich, dass ich bis vor kurzem eine regelmäßige Jamboree-Gängerin war, dies mein Mann sei und wir ja wie alle anderen auch nur einen netten Abend im Jamboree verbringen wollten. Es war nichts zu machen. Wir stünden nicht auf der Liste und demnach gab es für uns keinen Einlass. Ich fragte, ob mein Mann das Problem sei. Die Antwort: Nein, ICH UND MEIN MANN wären das Problem! Ich war fassungslos. In der Zwischenzeit wurde eine Gruppe von jungen Mädels (eindeutig Touristinnen, die auf keiner „Liste“ standen; by the way alle WEIß!) ohne Anstand hineingelassen. Anschließend wurde einem jungen Schwarzen, den ich noch vom Sehen her aus dem Jamboree kannte, ebenfalls der Eintritt verwehrt. Mein Mann und ich waren so sprachlos und zugleich wütend, dass wir kopfschüttelnd den Plaza Reial verließen. Am nächsten Tag fragte mich eine Freundin, die noch in Barcelona lebt und fast jede Woche das Jamboree besucht und dessen Freund ein Rapper auf der montäglichen WTF-Session ist, ob wir nicht mit ins Jam kommen mochten. Ich berichtete ihr von unseren Erlebnissen des vorigen Abends. Sie konnte es zunächst gar nicht glauben und schaffte es dann trotzdem irgendwie, uns zu überreden, es noch einmal zu versuchen. Dadurch, dass sie und ihr Freund eine Menge Leute dort kennen (u.a. den Chef des Ladens), würden wir auf jeden Fall reingelassen. Wir sollten bald unsere Entscheidung bereuen. Dieselben dummen Türsteher erklärten uns unverblümt, dass wir nicht reinkämen, da sie mich und meinen Mann nicht kennen würden. Meine Freundin erklärte mit aller Geduld, dass wir ihre engen Freunde wären und ob sie uns doch bitte alle zusammen reinlassen würden. Keine Chance. Daraufhin fing sie eine Diskussion mit den Türstehern an, was die Dinge natürlich nur noch schlimmer machte. Sie war fassungslos. Ihr Freund ging also hinein, um mit dem Chef zu sprechen. Nach ca. 10 Minuten kam er mit enttäuschtem Gesichtsausdruck wieder heraus und teilte uns mit, dass er nichts machen kann. Ihm wurde gesagt, dass es Anweisungen gäbe, wonach die Türsteher keine unbekannten Schwarzen in den Club lassen dürften. Unsere Kinnladen fielen herunter, wir konnten es nicht fassen! Wir waren alle voller Ärger, Wut und Ohnmacht in Anbetracht dieses eklatanten Rassismus! Diese ohnehin absolut unhaltbare Policy ist für einen sogenannten BLACK MUSIC Nachtclub ja wohl der absolute Gipfel!!! Was kommt als Nächstes? Wird Künstlern von Jazz/Hip Hop/R&B-Gruppen der Einlass verwehrt, weil sie schwarz sind???!!?!? Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ich NIE WIEDER einen Fuß in diesen Club setzen werde und allen davon abraten werde, dorthin zu gehen. Natürlich muss jeder selbst entscheiden, dorthin zu gehen oder nicht. Ich trage nur dazu bei, diesen offenkundigen Rassismus anzuzeigen und dieses Erlebnis nicht einfach so auf mir sitzen zu lassen. Anna
    hace varios años denunciar abuso
  • Shitty club, 10 euro just to get in plus 10 euro a cocktail, ugly and fat chicks.
    hace aproximadamente una decada denunciar abuso
  • Jeden Montag ist Jamsession, sehr gute Livemusik. 4 Euro Eintritt, geht von 9 bis 1, danach Club mit Hip-Hop Musik.
    la decada pasada denunciar abuso

MI PLAN DE VIAJE

0

lugares agregados a

Cómo planificar tu viaje