Welt Tripguru-Guides

1 Stimmen

ZONS

erstellt von tripwolf-partner am 2010-12-02

ZONS

Es bietet sich an, den Besuch von Schloss Benrath mit einem Abstecher in die alte Zollfeste Zons am anderen Rheinufer zu verbinden - zumal es eine Schiffsverbindung von der Rheinseite des Schlossparks aus gibt.

Ein Besuch in Zons ist eine Reise ins Mittelalter. Im 14. Jh. verlegte der Kölner Erzbischof den Rheinzoll nach Zons und befestigte die Stadt - was im Hinblick auf die angriffslustigen Düsseldorfer Grafen von Berg auch ratsam war. Und da der Rheinzoll einen wesentlichen Teil seiner Einnahmen ausmachte, fiel diese Befestigung ausgesprochen solide aus und ist heute die am besten erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlage des ganzen Rheinlands: mit der Burg Friedestrom, einer geschlossenen Stadtmauer, dem St.-Peters-Turm, in dem die Zollformalitäten erledigt wurden, und zahlreichen Wehr- und Wachtürmen, die auf der Rheinseite auch als Eisbrecher dienten. Ihre Unverwechselbarkeit erhält die vieltürmige »Skyline« von Zons durch eine gut erhaltene Windmühle (Eintritt 60 Cent, nebenan bei Frau Scholz klingeln) im holländischen Stil. Sie bietet einen Ausblick, der bei gutem Wetter vom Düsseldorfer Fernmeldeturm bis zum Kölner Dom reicht.

An Gasthöfen, Cafés und Gartenrestaurants herrscht in Zons kein Mangel - besonders beliebt ist die mittelalterliche Schloss-Destille (Mauerstr. 26 a, Fr 18-24 Uhr, Sa 11-24 Uhr, So 11-24 Uhr, sonst nach Vereinbarung, Tel. 02133/ 476 58, €€). Gruppen von mehr als 15 Teilnehmern wird hier ein Ritterschmaus mit reichlich Met serviert - Kostüme und Ritterschlag inklusive. Infos und Anmeldungen für Stadtführungen: Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons, Stürzelberger Str. 18, Tel. 02133/ 37 72, Fax 37 65, http://www.zons.de

Kommentare zu ZONS

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst