1. Registrieren

Köln Tripguru-Guides

Gratis Tripguru-Guide für Köln

3 Stimmen

Köln Gastronomie Spezial - Cool und kultig

erstellt von m.f. am 2016-06-27

Köln Gastronomie Spezial - Cool und kultig

Köln hat beides zu bieten: derbes Brauhaus-Temperament im Zeichen von Schweinshaxe und rüden Bierkellnern ebenso wie trendige Szene-Lokale mit Prosecco-Flair. Die Kölner kommen da wie dort gerne zusammen, schließlich geht es zu zuallererst um die Feierlaune. Und darum, ein alle verbindendes Element hochleben zu lassen: das Kölsch - Kölns traditionell gebrauten Gersten- und Lebenssaft.

Selbst wer Köln nur als Messestandort bereist, hat zur gastronomischen Geselligkeit der Stadt nicht weit. Die Rheinterassen (mit Beach Club) im Rheinpark nebst dem Messegelände bieten nicht nur feine Open-Air-Gastronomie, sondern auch einen der schönsten Ausblicke auf die vom Dom dominierte Skyline der Rheinmetropole.

Die Aussicht im Lommerzheim im Stadtteil Deutz beschränkt sich auf bröckelnde Wände und vom Zigarettenrauch vergilbte Hirschgeweihe, der Andrang ist dennoch enorm. Zu verdanken hat das die abrissreife Gaststätte ihrem 2005 verstorbenen aber bei den Kölnern unvergessenen Besitzer. Hans Lommerzheim ist Kult, und seine Kneipe wird zum Bersten voll sein, bis sie zusammenbricht. Sicher hätte es auch US-Präsidenten Bill Clinton bei Lommi gefallen - besucht hat er aber eines der traditionsreichsten Brauhäuser der Stadt. In der Malzmühle heißt der gemeine Sauerbraten seit diesem denkwürdigen Tag "Clinton-Teller".

Dabei liegt die Malzmühle nur am südlichen Ende einer ganzen Reihe von urigen Brauhäusern, die in Kölns Altstadt aufgesucht werden können. Egal ob im Walfisch, zum Pfaffen oder Früh am Dom - überall karren ruppige Köbesse (Bierkellner) massenweise Kölsch, Schweinshaxe, gebratene Blutwurst und ähnlich Deftiges an die gescheuerten Holztische. Im Früh am Dom - einem der größten Kölner Brauhäuser - vollzieht sich dieses Schauspiel gleich auf mehreren Stockwerken.

Auch im Campi kann die Bedienung gelegentlich recht ruppig ausfallen, ansonsten hat der Szene-Italiener recht wenig mit Brauhausgelage gemein. Auf dem Gelände des WDR gelegen, dient es eher smarten Medienleuten und hungrigem Shopping-Volk als Kantine mit gehobenen Ansprüchen.

Ein Abstecher in die nördliche Altstadt führt dich zur Schreckenskammer - Kölns kleinstem und ältestem Brauhaus. Ein Geheimtipp. Ganz und gar kein Geheimtipp, sondern einer der beliebtesten Chill-Out-Plätze der Kölner, ist der Volksgarten in der Neustadt-Süd. Perfekt für einige Feierabend-Kölsch - seine Lage direkt am Wasser wird auch gerne zum Tretbootfahren genutzt. Von dort ist es nicht mehr weit zur Oma Kleinmann, die vielfach verbürgt die besten Schnitzel der Stadt serviert. Ähnlich urig präsentiert sich das Lokal der Metzgerei Schmitz - das alte Ambiente dient aber nur als Kulisse für ein modernes Bistro mit raffinierten Häppchen.

Im Belgischen Viertel gehört das bunte cafecafe zu den angesagtesten Schlemmeradressen. Vor allem das Frühstück spielt hier alle Stückchen. Selbiges trifft auf das Hallmackenreuther am Brüsseler Platz zu. Abends verwandelt sich das ganz im Sixties-Stil gehaltene Lokal zu einer beliebten Ausgeh-Adresse mit Clubprogramm.

Wer an Kölns Nobel-Meile Ehrenstraße mal so richtig in der Auslage sitzen möchte, macht es sich am besten auf der Außenterrasse des 4 cani della Citta gemütlich. Getränke und Speisen des italienisch inspirierten Bistros sind trotz der beliebten Lage absolut erschwinglich. Das bekannte Spitz-Lokal ist aus der Ehrenstraße in die Pfeilstraße umgezogen. Am Erfolgsrezept hat sich nichts geändert: traditionelle deutsche Küche im coolen Ambiente. Ein Stück weiter nördlich wird auf modernen Schnickschnack seit jäher verzichtet: Das über 120 Jahre alte Päffgen kann getrost zu den traditionsreichsten Brauhäusern Kölns gezählt werden.

Schicker geht es im Alcazar zu - ein ungebrochen beliebtes Szene-Lokal im Belgischen Viertel. Szeneleute und Normalos kommen im 100 Jahre dienenden Haus Scholzen zusammen -Traditionsküche und Kräuterschnaps bilden die gemeinsame Interessenslage.

Im Stadtgarten reichen Pommes als Beilage zu geselligen Kölsch-Runden im Freien. Fast tägliche Konzerte und Live-Veranstaltungen sprechen zusätzlich für einen Besuch. Köln ist ohnehin für sein ausgelassenes Nachtleben berüchtigt. Falls du dir die Nächte in der Nähe des Hohenzollernrings um die Ohren schlägst, ist die Frage nach der morgendlichen Essensbeschaffung schon so gut wie geregelt. Seit 45 Jahren wartet die Kult-Imbissbude Wurst Willy auf seine nicht mehr ganz standfeste Kundschaft.
  • 1
    Rheinterrassen

    5 Stimmen

    Restaurant

    Das Restaurant bietet Frühstück und Abendessen an. Der Küchenstil des Lokals ist mediterran. Der ...

  • 2
    Lommerzheim

    9 Stimmen

    Bar

    Es gibt nicht viele Gaststätten in Köln, die es bis zu einem eigenen Wikipedia-Eintrag schaffen. D...

  • 3
    Brauerei zur Malzmühle

    3 Stimmen

    Restaurant

    Seit dem Besuch des früheren US-Präsidenten heißt der Sauerbraten hier Clinton-Teller. Überliefer...

  • 4
    Sünner im Walfisch

    2 Stimmen

    Restaurant

    Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 10....

  • 5
    Brauereiausschank zum Pfaffen - Max Päffgen

    7 Stimmen

    Restaurant

    Ein Kölner Brauhaus wie aus dem Lehrbuch. Herrliches, selbstgebrautes Pfaffenbier und erlesene Rh...

  • 6
    Früh am Dom

    16 Stimmen

    Restaurant

    Mit seiner großen Terrasse und den 900 Plätzen in den verschiedenen Sälen im Inneren findet sich ...

  • 8
    Schreckenskammer

    3 Stimmen

    Bar

    Kleinstes und ältestes Brauhaus (seit 560 Jahren). Den Boden bestreut man wie früher mit Sägespän...

  • 9
    Volksgarten

    1 Stimmen

    Bar

    Falls man mit der Familie einen Sommertag in einem Park nicht weit vom Zentrum entfernt verbringe...

  • 10
    Bei Oma Kleinmann

    8 Stimmen

    Restaurant

    Oma Kleinmann überzeugt mit einer geradlinigen deftigen Küche, bei der das Preis-Leistungs-Verhäl...

  • 11
    Metzgerei Schmitz

    3 Stimmen

    Restaurant

    Gäste können zwischen Sandwiches und Foccacia, hausgemachten Quiches und Kuchen wählen. Zwar habe...

  • 12
    cafecafe

    1 Stimmen

    Café

    Kleines Café mit apfelgrünen Markisen. Es gibt guten Kaffee samt Bagel, Croissant, Cookie oder Sa...

  • 13
    Hallmackenreuther

    1 Stimmen

    Bar

    Frühstücken lässt es sich ganz ausgezeichnet und v.a. ausgedehnt. Das ist wichtig, denn nach dem ...

  • 14
    4 Cani della Citta

    4 Stimmen

    Restaurant

    Hier präsentieren sich die Schönen der Stadt den Passanten, die an dieser Kreuzung gleich aus sec...

  • 15
    Spitz

    2 Stimmen

    Restaurant

    Das neue Spitz in der Pfeilstrasse versucht den Spagat zwischen schickem Flair und gediegener deu...

  • 16
    Päffgen

    23 Stimmen

    Restaurant

    Stammgäste erörtern hier beim Kölsch das Weltgeschehen. Schöner Biergarten. Für den großen Hunger...

  • 17
    Alcazar

    4 Stimmen

    Restaurant

    Szenekneipe mit gehobener Bürgerküche. Reservierungen sind hier nicht möglich: Sie müssen rechtzei...

  • 18
    Haus Scholzen

    1 Stimmen

    Restaurant

    Das schon 100 Jahre bestehende Haus Scholzen spricht für sich: gemischtes Publikum lässt sich in ...

  • 19
    Stadtgarten

    4 Stimmen

    Club

    Sehen und gesehen werden. Jazzfestivals, Pop- und Rockkonzerte, Lesungen und Diskussionsrunden. Ge...

  • 20
    Wurst Willy

    1 Stimmen

    Restaurant

    Kult-Wurstbude für Nachtschwärmer. Seit 45 Jahren visieren selbst die wankelmütigsten Kölner Nacht...

zurück zum Anfang

Kommentare zu Köln Gastronomie Spezial - Cool und kultig

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst