Istanbul Tripguru-Guides

Gratis Tripguru-Guide für Istanbul

8 Stimmen

Am Puls der Stadt

erstellt von tripwolf-partner am 2013-09-09

Am Puls der Stadt

In Beyoglu, entlang der Istiklal Caddesi, schlägt der Puls des heutigen Istanbul. Einst von den Genuesen gegründet und zu Beginn des 20. Jhs. noch das europäische Viertel, trifft sich heute hier die Jugend der Stadt. Der drei- bis vierstündige Spaziergang beginnt am Galata-Turm.

Der 1348 erbaute Turm verfügt im obersten Stockwerk über einen umlaufenden Freigang, von dem aus man einen wunderbaren Blick über das Goldene Horn und den größten Teil der alten Stadt hat. Folgen Sie vom Turm aus der Galip Dede Caddesi den Hügel hinauf. Ungefähr auf halber Strecke bis zur Istiklal Caddesi liegt rechts die Teutonia, ein grauer Backsteinbau, der früher die Anlaufstelle der deutschen Gemeinde in Istanbul war und heute noch Veranstaltungsort des Goethe- Instituts ist. Im Erdgeschoss befindet sich eine Galerie. Ein Stück weiter die Gasse hinauf, kurz vor dem Tünel-Platz, liegt das Antiquariat Librairie de Péra, in dem sich immer noch seltene alte Bücher finden lassen. Direkt gegenüber ist der unauffällige Eingang zum Galata Mevlevihanesi, dem Derwischkloster von Galata. Das Kloster ist heute ein Museum, das alte Musikinstrumente und Schriften beherbergt. Im Garten ist ein schöner kleiner Friedhof.

Wenden Sie sich nach rechts, dann erreichen Sie nach wenigen Schritten den Tünel, den oberen Ausgang der Untergrundbahn, die unten in Karaköy beginnt. Die 1875 erbaute Metro ist eine der ältesten, aber auch kürzesten der Welt. Vor dem Eingang endet die Straßenbahnlinie Tünel-Taksim, die im Look des 19. Jhs. als Touristenattraktion durch die Istiklal bimmelt. Genau gegenüber dem Eingang zur Untergrundbahn öffnet sich eine Passage, in der sich eines der schönsten Beyoglu-Cafés, das K& V (tgl. 9-22 Uhr, €€), befindet. Vom Cafétisch aus schauen Sie in die Schaufenster des Artrium, einer Galerie, die auch schöne Antiquitäten führt.

Durch die Passage geht es geradeaus weiter bis zur Asmali Mescit Sokak. Auf einer wenige hundert Meter kurzen Strecke finden Sie zwei weitere gut sortierte Antiquariate, Eren Bücher und Ottomania, aber auch etliche ausgefallene Cafés und kleine Galerien. Etwas weiter linker Hand liegt in der Sehbender Sokak das Babylon, eine der besten Adressen für Pop-, Rock-, Jazz- und andere Konzerte, aber auch für Off-Theater und sonstige Szeneevents. Kurz nach der Sehbender Sokak passieren Sie die legendäre Künstler- und Intellektuellenkneipe Refik (Mo-Sa 21-1 Uhr) und gehen dann wieder auf der Asmali Mescit nach links den Hügel hinab. Wenden Sie sich am Ende der Gasse nach rechts, so stehen Sie vor dem einstmals berühmtesten Hotel des Viertels, dem Pera Palas. Das Haus hat zwar schon glanzvollere Zeiten und berühmtere Gäste gesehen, aber ist nach wie vor einen Besuch wert.

Vom Pera Palas geht es auf der Mesrutiyet Caddesi weiter rechts an einem großen Platz entlang, am italienischen Kulturzentrum vorbei bis Odakule, einem Bürohochhaus, wo man durch eine Fußgängerpassage zur Istiklal Caddesi, der Hauptschlagader Beyoglus gelangt, einem der geschäftigsten Zentren der Stadt überhaupt. Wer sich in Istanbul verabredet, trifft sich in einer der Kneipen oder Cafés in den Seitenstraßen der Istiklal, wer ins Kino will, schaut zuerst nach den Filmen entlang der Istiklal, auch Diskos und Musik gibt es vor allem hier. Der Abschnitt vor Odakule gehört zu den ruhigeren der Straße. Gehen Sie nach links, so sehen Sie gleich auf der rechten Seite etwas nach hinten versetzt die größte katholische Kirche Istanbuls, die Sankt-Anton- Kirche.

Etwas weiter öffnet sich die Straße zu einem kleinen Platz vor einem riesigen schmiedeeisernen Tor. Dahinter verbirgt sich das Galatasaray Lisesi, das traditionsreiche französisch-türkische Elitegymnasium. Vor dessen Tor versammelten sich in den 90er-Jahren jeden Samstag die Mütter von Verschwundenen - zumeist Opfer des Kurdenkriegs - zu stummem Protest. Gegenüber dem großen Tor befindet sich der Eingang zur Çiçek Pasaji. Diese schöne Jugendstilpassage ist gedrängt voll mit Restaurants, in denen es jeden Abend hoch her geht. Folgt man der Passage, betritt man am anderen Ende den Galantasarayalik Pazari, den schönsten Fisch-, Gemüse- und Obstmarkt der Stadt. Der Markt ist eine Augenweide und lohnt einen Bummel auch dann, wenn man gar nichts kaufen will. Ganz am Anfang des Marktes verbirgt sich auf der rechten Seite, hinter einer großen Eisentür ohne jede Beschriftung (notfalls in einem Laden nachfragen), Üç Horan, eine der schönsten armenischen Kirchen Istanbuls. Einige Schritte weiter zweigt ebenfalls nach rechts eine kleine Gasse mit einfachen, aber guten Fischrestaurants ab. Diese Kneipengasse namens Nevizade Sokak ist der beste Platz in Beyoglu, wenn man für relativ wenig Geld gute meze, also die typischen Istanbuler Vorspeisen, und einen akzeptablen Fisch unter freiem Himmel essen möchte.

Am Ende der Kneipengasse geht es nach rechts wieder zurück zur Istiklal Caddesi. Wenden Sie sich dann nach links, und Sie sind mitten im Getümmel von Einkauf und Vergnügen. Von hier bis zum Taksim-Platz reiht sich Kino an Kneipe, unterbrochen von schicken Boutiquen und alten Einkaufspassagen wie der Atlas-Passage, wo es sich lohnt, einmal einen Blick hineinzuwerfen. Kurz vor dem Taksim- Platz sehen Sie links das Gebäude des französischen Konsulats; rechts weist ein Schild mit der Aufschrift Haci Baba den Weg zu einem lohnenden Mittagessen mit traditioneller Küche, wo auf der Terrasse dieses guten türkischen Lokals der Spaziergang zu Ende geht.
  • 1
    Beyoglu

    40 Stimmen

    Stadtviertel

    Eines der lebendigsten Viertel Europas. Beyolglu ist eine der Hauptschlagadern Istanbuls und reich...

  • 2
    Galataturm

    72 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Der Galataturm (türkisch Galata kulesi) liegt in Galata, einem Viertel des Istanbuler Stadtteils ...

  • 3
    Librairie de Péra

    3 Stimmen

    Geschäft

  • 4
    Divan Edebiyati Müzesi

    2 Stimmen

    Museum / Galerie

  • 6
    Refik

    2 Stimmen

    Restaurant

    Dieses Restaurant ist bekannt für seine großen Fische - und seine zigarettenrauchende Klientel.

  • 7
    Çiçek Pasajı

    5 Stimmen

    Restaurant

  • 8
    Galatasaray Balik Pazari

    4 Stimmen

    Geschäft

  • 9
    Taksim-Platz

    32 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Der Taksim-Platz (türkisch Taksim Meydanı) ist ein zentraler Platz und Verkehrsknotenpunkt im eur...

zurück zum Anfang

Kommentare zu Am Puls der Stadt

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst