Stadtviertel

Vesterbro Reiseführer

5 tripwolf Mitglieder mögen Vesterbro

Vesterbro

Der Stadtteil Vesterbro erstreckt sich direkt vom Hintereingang des Hauptbahnhofs. In den Straßen des einstigen Rotlichtpflasters und Zentrums der vor allem in den 1970ern florierenden Skandinavischen Pornoindustrie, finden sich immer noch jede Menge zwielichtiger Bars und heruntergekommener Sex-Shops. Doch Vesterbro wird zunehmend angesagt und zieht seit einigen Jahren eine hippe Community an. Alternative Kunstgalerien, coole Cafés, originelle Restaurants und Unmengen an bunten Fahrrädern lockern das Straßenbild auf. Aufgrund der Nähe zum Zentrum eignet sich Vesterbro auch für Kopenhagen-Besucher bestens als Ausgangspunkt für Entdeckungstouren (zu empfehlen ist etwa das Budget-Hotel Saga, nur wenige Schritte hinterm Hauptbahnhof). Das Viertel selbst hat mit der Carlsberg-Brauerei an seinem westlichen Ende ebenfalls eine beliebte Sehenswürdigkeit zu verbuchen. Architektur-Fans wird auf dem Weg ins östlich gelegene Zentrum beim Überqueren der Bahngleise Arne Jacobsens SAS Royal Hotel ins Auge springen – eine moderne Ikone der 1950er Jahre. Abends liegt man in Vesterbro ohnehin goldrichtig. Entlang der Istedgade reihen sich zahlreiche Bars und Kneipen (z.B. Bang & Jensen), an deren Ende liegt mit dem Vega die Kopenhagener Nr1-Adresse für Indie- und Rockkonzerte.

Beliebte tripguru Guides für Kopenhagen

2 Stimmen

Fürs kleine Budget

erstellt von martin_F vor ein paar Jahren

Skandinavien ist für sein hohes Preisniveau bekannt, doch Kopenhagen lässt sich auch mit wenig Geld erkunden. Idealer Ausgangspunkt für e...

Neueste Vesterbro Bewertungen (1)

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst