1. Registrieren

Sehenswürdigkeit

Der Schiefe Turm von Pisa

34 tripwolf Mitglieder mögen Der Schiefe Turm von Pisa

Der Schiefe Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa (Torre pendente di Pisa) ist das wohl bekannteste schiefe Gebäude der Welt. Urspünglich war er als freistehender Glockenturm (Campanile) für den Dom zu Pisa gedacht. Doch schon wenige Jahre nach der Grundsteinlegung von 1173 gab der weiche Boden nach und verlieh dem Turm seine charakteristische Neigung. Erst drei Stockwerke waren fertiggestellt, als die Bauarbeiten für 100 Jahre unterbrochen wurden. Nachdem man den Weiterbau beschlossen hatte, wurden die folgenden Stockwerke schräg aufgesetzt um die schiefe Lage auszugleichen. Nach einem weiteren Baustop wurde der Turm schließlich 1372 fertiggestellt.
Doch woher kommt die Schräglage? Jüngste Ausgrabungen haben ergeben, dass der Piazza dei Miracoli vor langer Zeit ein Hafengelände war. Der Turm selbst entstand direkt am Rand eines ehemaligen Hafenbeckens. Zu Baubeginn war dieses versandet und blieb somit unentdeckt. Im weichen Boden sank das Fundament ein und gab dem Turm schließlich seine Schieflage von 4,43 Grad.

Flickr Der Schiefe Turm von Pisa Fotos

  • Der Schiefe Turm von Pisa_1

Neueste Der Schiefe Turm von Pisa Bewertungen (3)

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

  • preciosa de noche y aunque hay mucho gringo suelto vendiendo imitaciones no parece que sea peligroso el regreso al hotel
    vor mehr als einem Jahr Missbrauch melden
  • sehr schön
    vor ein paar Jahren Missbrauch melden
  • La Torre Inclinada de Pisa realmente es el campanario de la Catedral de Santa Maria Assunta pero hoy parece haber ganado vida propia atrayendo la atención de millones de turistas en todo el mundo. De hecho, observar sus más de 14.000 toneladas inclinadas resulta un espectáculo abrumador. Tiene una altura de poco más de 55 metros y actualmente, después de una serie de reconstrucciones en las cuales se ha nivelado un poco su inclinación, es posible subir para ver una panorámica de la ciudad. su construcción se inicio en el siglo XII y prácticamente desde los inicios comenzó a inclinarse por la calidad del suelo arcilloso del sitio. Uno de los mitos que rodea la torre es que Galileo dejó caer desde su altura dos bolas de cañón de masa diversa para probar su teoría.
    vor ein paar Jahren Missbrauch melden

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst