Sehenswürdigkeit

Santa Maria Maggiore

2 tripwolf Mitglieder mögen Santa Maria Maggiore

Infos hinzufügen

Foursquare Santa Maria Maggiore Fotos

  • Santa Maria Maggiore_1
  • Santa Maria Maggiore_2
  • Santa Maria Maggiore_3
  • Santa Maria Maggiore_4
  • Santa Maria Maggiore_5
  • Santa Maria Maggiore_6
  • Santa Maria Maggiore_7
  • Santa Maria Maggiore_8
  • Santa Maria Maggiore_9
  • Santa Maria Maggiore_10
  • Santa Maria Maggiore_11
  • Santa Maria Maggiore_12

Neueste Santa Maria Maggiore Bewertungen (4)

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

  • l'intérieur est à couper le souffle!!
    vor mehr als einem Jahr Missbrauch melden
  • quand on rentre, on a le souffle coupé. A l'entrée tous font "wouahouh " et restent bouche ouverte
    vor mehr als einem Jahr Missbrauch melden
  • magnifique. on en prend plein ls yeux !
    vor mehr als einem Jahr Missbrauch melden
  • Die Geschichte der Kirche Santa Maria Maggiore geht ins 12. Jh. zurück. Anno 1133 wurde das Bergamasco von einer großen Dürre heimgesucht. Es folgten Hungersnot und die Pest. Die Heilige Jungfrau wurde um Hilfe angefleht. 1135 entschied man sich für den Bau einer Kirche, deren Bau 1137 unter dem Bischof von Bergamo begann. Die Basilika hat außen im Großen und Ganzen die ursprüngliche romanische Struktur des griechischen Kreuzes behalten, während die Fassade Merkmale des lombardisch gotischen Stils trägt. Da das Gebäude mitten im Herzen von Bergamo, zwischen Piazza Vecchia und Piazza Rosate errichtet wurde, war kein Platz für eine Kirchenfassade im herkömmlichen Stil. So erhielt die Kirche stattdessen zwei Fassaden: Die südliche Fassade mit den weißen Löwen und die nördliche Fassade mit den roten Löwen, die die beiden Säulen des Torbogens stützen. Darüber befinden sich in einer Loggia Heiligenstatuen. Die Kirche besaß einst fünf Apsiden, von denen heute nur noch zwei existieren. Eine Apside wurde zerstört, um Platz für die Grabstätte von Bartolomeo Colleoni zu schaffen. Bedeutende Meisterwerke in der Kirche sind neben den Fresken (darunter der Lebensbaum des Lebensweges von Jesus Christus) das große Kruzifix des „Cristo doloroso“, der Holzbeichtstuhl von Fantoni, das Grab des Donizetti, berühmtester Sohn von Bergamo, Musiker und Komponist Gaetano Donizetti (1797-1848) die wertvollen Gobelin-Wandteppiche und die wunderschönen Intarsien von Lotto und Capoferri.
    vor ein paar Jahren Missbrauch melden

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst