Sehenswürdigkeit

Zwinger

47 tripwolf Mitglieder mögen Zwinger

Zwinger

Dresden kann sich mit einer einzigartigen Barockanlage rühmen. Der Zwinger war ursprünglich als Vorhof eines mächtigen neuen Schlosses gedacht, das bis zur Elbe reichen sollte. Nach dem Tod von Kurfürst Friedrich August I ließ man diese bombastischen Pläne aber fallen. Was realisiert wurde, zählt immer noch zu den bedeutendsten Bauwerken des Barock. Der Zwinger – den seltsam düsteren und eindeutig irreführenden Namen verdankt er seiner Lage an den ehemaligen Stadtmauern – ist ein Komplex aus reich verzierten Gebäuden, Gärten und Springbrunnen.

August der Starke hatte dieses barocke Gesamtkunstwerk in den Jahren 1709-32 nach Plänen des Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann und des Bildhauers Balthasar Permoser verwirklichen lassen. Um den rechteckigen Hof mit Wasserspielen gruppieren sich sechs Pavillons, vier Bogengalerien und zwei Langgalerien. Das Glockenwerk im Glockenpavillon spielt von Ostern bis Dezember drei Mal täglich Melodien von Vivaldi, Mozart und Bach. Durch den Wallpavillon gelangt man in das schwülstig-idyllische Nymphenbad und auf die Dächer der Galerien (nicht verpassen!). Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Anlage zur Elbseite hin mit einem von Gottfried Semper entworfenen Galeriegebäude geschlossen – darin befinden sich heute die Galerie der Alten Meister sowie die Rüstkammer. Wie so viele Bauten in Dresden wurde auch der Zwinger im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört und bis Mitte der 60er Jahre wiederaufgebaut.

Flickr Zwinger Fotos

  • Zwinger_1
  • Zwinger_2
  • Zwinger_3
  • Zwinger_4
  • Zwinger_5
  • Zwinger_6
  • Zwinger_7
  • Zwinger_8
  • Zwinger_9
  • Zwinger_10
  • Zwinger_11
  • Zwinger_12

Panoramio mehr Zwinger Fotos

  • Zwinger_1

Neueste Zwinger Bewertungen (4)

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst