Park / Zoo

Hyde Park bearbeiten

Der Londoner Hyde Park gehört zu den größten innerstädtischen Parkanlagen der Welt. Das sieht man: endloses Grün erstreckt sich an den Eingängen, als gebe es im Zentrum Londons beliebig viel freien Raum. Als wesentlicher Orientierungspunkt innerhalb des Geflechts aus Gehwegen dient der Serpentine Lake, der sich durch die Mitte des Parks zieht. Das idyllische Gewässer wird zum Schwimmen und Rudern genutzt. Auch eine Pferdereitbahn gibt es auf dem Areal. Wer seine Freizeitaktivität aufs Herumschlendern oder Rasen-Picknicken beschränkt, wird aller Wahrscheinlichkeit nach Bekanntschaft mit umso aktiveren (und zutraulichen) Eichhörnchen machen.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Hyde Park gehört Speakers‘ Corner an der nordöstlichen Ecke (Metro: Marble Arch), wo seit 1872 jeder seine Meinung kundtun darf, sowie der Triumphbogen Wellington Arch im Südosten (Metro: Hyde Park Corner). Neben der Serpentine Bridge trifft man auf das Princess Diana Memorial – keine kitschige Lady-Di-Skulptur sondern ein idyllischer Kaskaden-Wasserkanal. Nicht nur für Idylle, auch für Rock 'n' Roll ist der Hyde Park bekannt und legendär. Die lange Tradition der Sommer-Openair-Konzerte wird bis heute fortgeführt – unvergessen etwa das „Stones in the Park“-Konzert von 1969, als geschätzte 250.000 Menschen die Rolling Stones bejubelten, oder das spektakuläre Live-Comeback von The Who im Jahr 2006.

Schreib deine Bewertung für Hyde Park

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

Ort verschieben


MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst